Was ist EMEU?

Das EMEU-Programm ermöglicht Schülern/Schülerinnen andere europäische Länder, Menschen und Bildungssysteme innerhalb ihrer Ausbildung oder Schulzeit kennenzulernen. Federführend für dieses Projekt, das durch die Europäische Union im Zuge des Erasmus+ Projektes gefördert wird, ist das ROC-Horizon College in Hoorn (Niederlande). Weitere teilnehmende Schulen finden sich in England und in Finnland. Ziele dieses Projektes sind die Förderung des kulturellen Austauschs innerhalb Europas sowie Einblicke in die Arbeits- und Bildungswelt der Gastländer. Die Schüler/Schülerinnen sollen zudem während der Aufenthalte ihre Sprachkompetenzen fördern, Selbstständigkeit entwickeln sowie Verantwortungsbewusstsein lernen.

Das EMEU Projekt der BBSW2 - März 2019

Mit dem 3-wöchigen Startprojekt, das im Jahr 2019 vom 10. bis 29. März durchgeführt wurde, ist die BBS Wirtschaft II erfolgreich in das EMEU-Projekt aufgenommen worden. Während des Austausches besuchten zwei Schüler des Roc Horizon College, Max und Sven, unsere Schule um einen Einblick in die Ausbildung als Einzelhandelskaufmann zu erhalten. Beiden Gästen wurde ein Buddy zur Seite gestellt, der den Gastschülern während des Besuches der Schule und bei der Arbeit im Ausbildungsbetrieb helfend zur Seite stand. So konnten Max bei Decathlon und Sven bei XXL Kalker einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Einzelhandelskaufmannes in Deutschland erhalten. Wir möchten uns hiermit nochmals bei den teilnehmenden Betrieben ausdrücklich bedanken, denn ohne die betriebliche Kooperation hätte das Projekt in dieser Form nicht stattfinden können.

Am ersten Schultag stellten sich die Klasse sowie unsere beiden Gäste gegenseitig vor. Zudem gab es Präsentationen zu Sehenswürdigkeiten und kulturellen Besonderheiten der Rhein-Neckar Region. Im Fokus der unterrichtlichen Tätigkeiten stand neben dem regulären Unterricht eine speziell vorbereitete Unterrichtsreihe, die für unsere Gastschüler in Englisch vorbereitet und in Team-Teaching unterrichtet wurde und bei der gemeinsam ein Marketingkonzept für einen Smartphoneshop entwickelt wurde. Eindruck hat bei Max und Sven eine Führung in der BASF als prägendes Unternehmen Ludwigshafens hinterlassen. Zudem fand ein Ausflug nach Heidelberg mit Besuch des Schlosses und anschließender Shop-Safari statt. Am letzten Tag des Praktikums wurde das Projekt auf einer EMEU-Konferenz in Speyer durch ein von den Gastschülern selbst erstelltes Video vorgestellt.

Zukünftige Austauschprojekte innerhalb des EMEU- Programms:

Nach Aufnahme der BBS Wirtschaft II als EMEU-Partnerschule sind wir in der Lage weitere zukünftige Projekte zu etablieren. Zu Beginn des Schuljahres 19/20 wird voraussichtlich ein digitales Projekt zum Thema „Nachhaltigkeit in der Lieferkette“ in einigen Klassen der Partnerschulen durchgeführt, online geteilt und reflektiert. Die BBS Wirtschaft II wird voraussichtlich im März 2020 wieder Gastschüler aufnehmen, bevor wir dann selbst Schüler/Schülerinnen auf einen Austausch mit einer Partnerschule versenden möchten.

Kai Behres (EMEU-Projektbeauftragter)

April 2019