Ein strategisches Ziel der Berufsbildenden Schule Wirtschaft 2 ist es, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben im europäischen Raum Arbeitserfahrungen zu sammeln. So sollen ihre Eigenständigkeit, Flexibilität sowie interkulturelle Kompetenzen gefördert werden. Dieses Vorhaben wird sukzessive in Kooperation mit der Partnerschule Tietgen in Odense (Dänemark) umgesetzt.

In einem ersten Schritt lernen in diesem Jahr 6 Lehrkräfte der BBS W2 im Rahmen einer Job Shadowing Maßnahme die Partnerschule und das dänische Berufsausbildungssystem näher kennen. Darüber hinaus wird ein pädagogisches Konzept erarbeitet, um Auslandsaufenthalte für Schülerinnen und Schüler der BBS W2 zu ermöglichen. Dieses Projekt wurde im vergangenen Jahr unter dem Erasmus+ Programm der EU erfolgreich bewilligt.

Im Dezember 2016 besuchten die Schulleiterin Frau OStD‘ Rief, der Abteilungsleiter Handel und Verwaltung Herr StD Hüttel sowie die EU-Koordinatorin Frau Winkelhardt die dänische Partnerschule Tietgen, um mit deren Projektkoordinatorinnen die Job Shadowing Maßnahmen der Lehrkräfte auf den Weg zu bringen.

Während dieses Aufenthalts erhielten die deutschen Kollegen auch einen Einblick in den Schulbetrieb ihrer dänischen Partner. Obwohl die beruflichen Bildungssysteme recht verschieden sind, gibt es dennoch ein gemeinsames Selbstverständnis in Bezug auf die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ihre berufliche Zukunft. So stehen eigenverantwortliches und handlungsorientiertes Lernen mit neuen Medien im Vordergrund. Dementsprechend wird mit dieser Kooperation auch ein reger Austausch von Erfahrungen und gegenseitiges Lernen stattfinden.